Audiobooks.at News

Katharina Turecek war auf Ö3

AUDIAMOLive holt LUCI VAN ORG am 13. Juni nach Wien

Die neue Folge von "Sherlock Holmes - Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs" ist da

Neu: Drei Mann in einem Boot

Neues F.A.Z.-Hörbuch: Finnland. Von Lappland über Karelien bis Helsinki

Weitere News
Coverbild

Abbildung Rückseite

Zurück

FANTASY

Wolfgang Hohlbein
Das Blut der Templer

Gelesen von Wolfgang Hohlbein

Deutsch
Gekürzt - 6 CD(s) / 468 Minuten (30 Tracks)
Fantastika ISBN 3-8289-7841-X

Das Hörbuch zum TV-Zweiteiler über die Erben der Tempelritter.

Der 19-jährige David, aufgewachsen in einer Klosterschule unter der Obhut eines gutmütigen, aber hoffnungslos weltfremden Mönches, verbringt die meiste Zeit inmitten staubiger Bücher und uralter Dokumente in der Klosterbibliothek. Das einzig Ungewöhnliche in seinem Leben sind seine immer wiederkehrenden Albträume. Eines Tages scheinen diese Albträume Wirklichkeit zu werden: David wird von seiner Mutter, die er nie kennen gelernt hat, entführt; geliebte Menschen werden verletzt oder getötet und der geheimnisvolle Tempelritterorden trachet ihm nach dem Leben. Aber was könnte ein junger Mann des 21. Jahrhunderts mit dem Grab Christi und dem Heiligen Gral zu tun haben? Fließt in seinen Adern wirklich Sangreal - heiliges Blut? David ist zutiefst verwirrt. Er weiß bald nicht mehr, wem er vertrauen kann und wer ihn nur für seine eigenen verwerflichen Zwecke missbrauchen will.

Bookmark   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen   LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service  


Rezensionen

AUDIOBOOKS

Wolfgang Hohlbein serviert uns mit Das Blut der Templer eine Geschichte rund um die derzeit sehr beliebten Fiktionen um das Leben von Jesus Christus, die schon Dan Browns Sakrileg oder die deutsche Produktion Das Jesus-Video erfolgreich machten. Auch bei Hohlbein wird davon ausgegangen, daß Jesus nicht kinderlos war und seine Nachkommen auch heute noch unter uns leben.

Das Blut der Templer lief in einer Pro Sieben-Produktion im TV und ist auch als Doppel-DVD erhältlich. Das Hörbuch beruht auf dem zugrundeliegenden Roman und verwendet keine Ausschnitte aus dem Film.

Die Geschichte dreht sich um den Jugendlichen David, der seine Eltern nie kennengelernt hat und in der Obhut eines Mönchs aufwächst. Wir lernen ihn in einem Internat kennen, in der David kurz vor dem Abitur steht. Nur sein Ziehvater Quentin kennt seine wahre Abstammung, als Sohn der Hohepriesterin der Prieure und dem Großmeister der Templer, in deren Adern das Blut von Jesus Christus fließt und die nicht nur mit einem jahrhundertelangem Leben, sondern auch mit einer erstaunlichen Selbstheilung gesegnet sind - Highlander läßt grüßen. Während die Templer das Grab Christi beschützen, sind die Prieure-Ritter auf der Suche danach, vor allem um den darin enthaltenen heiligen Gral an sich zu bringen. David könnte der Schlüssel sein, mit dem das jahrhundertelange Gleichgewicht zum Kippen gebracht wird.

Aus diesem Grund sollte David auch nach der Geburt getötet werden. Aber sein Vater hatte Mitleid und versteckte den Jungen vor seiner Mutter.

Als Davids genetisches Erbe in ihm erwacht, wird er bei einem Faustkampf mit einigen Klassenkameraden verletzt und im Krankenhaus untersucht. Das bringt seine Mutter auf seine Spur, die ihn dazu einsetzen will, den heiligen Gral an sich zu bringen.

Als David die Lügen seiner Mutter durchschaut, macht er sich mit seinem Vater und einer Klassenkameradin in die er unsterblich verliebt ist und am Ende auch Pater Quentin auf, das Grabmal Christis zu zerstören, um die Gefahr aus der Welt zu schaffen, daß der Heilige Gral in die Hände von Menschen fällt.

Ein Entschluß, den David noch teuer bezahlt und als beim Showdown in der unterirdischen Stadt der Toten unter dem Vatikan plötzlich seine Mutter das Leben seiner geliebten Stella bedroht, scheint alles verloren.

Zunächst muß ich mich als Liebhaber von Indiana Jones-Stoffen und möglichen Alternativen zur katholischen Darstellung der biblischen Erzählung outen. In der Handlung gibt es Schwertkämpfe von jahrhundertealten Rittern, gepaart mit der wundersamen Heilung auch der schwersten Verletzungen, eine zarte Lovestory zwischen David und seiner Stella und die ganze Faszination der Grals-Geschichte. Eine Reihe witziger Situationen sorgen für Auflockerung, vor allem zwischen dem weltfremden Mönch Quentin und der erfrischenden Stella.

Obwohl wir aus Erzählungen auch Details aus der Vergangenheit erfahren, bleibt die Handlung immer im Jetzt. Trotzdem bleiben die Figuren sehr flach und entsprechen manchmal sehr einem Klischee. Dazu passen dann auch die Dialoge, die anstelle die Handlung weiterzutreiben, nur den Typ der Figur zementieren. Schade um die Zeit, den speziell aus dem Schluß in der Unterstadt des Vatikans hätte man noch viel machen können.

Gelesen wird die Geschichte von Wolfgang Hohlbein selbst. Das hat Vor- und Nachteile: Obwohl Hohlbein inzwischen viele seiner Texte selbst spricht, ist er kein Profisprecher. Manchmal bereiten ihm die arabischen und französischen Namen aus seinem eigenen Text etwas Schwierigkeit. Und gelegentlich wären wohl auch Profis an den überlangen Sätzen seiner Texte gescheitert. Auf der anderen Seite bekommt die Aufnahme damit einen zusätzlichen Originalitätsfaktor und im Laufe der Geschichte gewinnt die Lesung auch zunehmend an Qualität. Auch Variationen in der Stimme und das Timing während der Lesung der häufigen Kämpfe stimmt dann. Der Aufnahmeleitung ist vorzuhalten, das speziell am Anfang das Sprechtempo deutlich zu schnell ist. Und bis zum Ende fehlen Pausen bei Sprüngen der Handlung, z.B. an einen anderen Schauplatz.

Untermahlt wird die Lesung bei den Spannungshöhepunkten von dezenten Klängen, die zum entscheidenten Punkt hin immer dramatischer wird.

Leider auch zu bemängeln gibt es die Einteilung der CDs in jeweils nur 5 Tracks mit einer Länge von manchmal 20 Minuten. Wenn der eigene CD-Player nicht die exakte Position innerhalb des Tracks behält, ist das sehr mühsam, denn 8 Stunden in einem einzigen Stück wird wohl niemand hören können.

Die 6 CDs sind in einem doppelten Jewelcase kompakt und gut geschützt untergebracht. Gefallen haben die schön gestaltete CDs mit dem Schriftzug und dem Logo des Buches, im Stil von Metallscheiben. Übrigens inklusive Kratzer - die sind nur aufgedruckt, also keine Angst.

Im Einlegeblatt befindet sich die Kurzfassung - die sich allerdings schon wortwörtlich auf der Rückseite des Jewelcase befindet - die Trackliste und einige Worte zum Autor.

Das Blut der Templer sind knapp 8 Stunden unterhaltsames Spiel mit Möglichem, Mythos und einer gehörigen Portion Fantasy, vor allem gegen Ende der Erzählung. Wer keine literarisch tiefsinnige Geschichte, sondern Unterhaltung im Stil der meines Erachtens zu Unrecht verrufenen Groschenhefte erwartet, wird gut unterhalten. Eine Mischung von Highlander und Iniana Jones und der letzte Kreuzzug.

Günter Rubik (grubik)
e-mail: grubik@audiobooks.at


Zurück

Audiobook Alarm

AUDIOBOOKS Alarm für Wolfgang Hohlbein setzen.
 
Weitere Bücher von Wolfgang Hohlbein.

Weitere interessante Kategorien:

Zuletzt gelesen

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail

Suchen in der Datenbank

Rubriken

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
  Erweitert
Di, 2. Juni 2020|9:12 MEZ|Update vor 9 Std.


Hörbücher Magazin