AUDIOBOOKS Newsletter

Wöchentlich alle Hörbuch-News ins Postfach!


Newsletter abmelden




Monika Röth (monika), 09.07.2013

Neuer WDR-Hörspielkatalog für das zweite Halbjahr 2013

Im zweiten Hörspielhalbjahr 2013 geht es um Mut, um 1913, dem Jahr des Aufbruchs in die Moderne, um Lebenslinien und um den schönen Schein, den "Fake".

Was ist eigentlich Mut und wo beginnt er? Da, wo Angst nicht mehr als Vorwand dient? Wo das Ziel nicht deutlich erkennbar ist und man sich trotzdem auf den Weg macht? Oder wie Filmregisseur und -rebell Klaus Lemke es fasst: „Mut ist immer nur solange man noch keine Erklärung dafür hat, warum man gerade mutig ist. Solange Mut noch seine ganze Logik allein aus sich selbst entwickelt. Und dann gibt’s unweigerlich wieder vom Leben aufs Maul – wenn man glaubt, man hätte das jetzt verstanden mit dem Mut.“ Die WDR-Hörspielreihe „Nur Mut“ vom 14. bis 27. Oktober propagiert auf 1LIVE, WDR 3 und WDR 5 die allgemeine Ermutigung – mit der Hilfe unter anderem von Jonathan Meese, Dirk Lauke und Georg Büchner.

Einen weiteren Schwerpunkt setzt WDR 3 am 21. September. An diesem „Radiotag“ blickt das Kulturradio auf das Jahr 1913: „Atemlos, taumelnd, überhitzt – Der Vorabend des Ersten Weltkriegs“. Vielen gilt das Jahr 1913 als die eigentliche Geburtsstunde der Moderne – und zugleich als der Anfang vom Ende. Man war auf der Suche: politisch, geistig, modisch, kulturell. In Musik, Literatur und Zeitzeugenberichten spürt das Kulturradio in zahlreichen Sendungen dem Lebensgefühl der Zeit nach.

„Lebenslinien“ verfolgt eine Hörspielreihe bei WDR 5. Aber das Leben lässt sich nicht auf Linie bringen. Deshalb sind es die verschlungenen Linien und die erfundenen Geschichten, die mehr über das Leben erzählen als die bloßen Tatsachen. Autoren wie Ralf Thenior, Daniel Kehlmann und Benno Hurt begeben sich auf ihre ganz eigene Suche nach den „Lebenslinien“.

Im Dezember widmen sich 1LIVE und WDR 3 in mehreren Sendungen dem Thema „Fake – schöner Schein“. Ist eine Vorspiegelung schon ein Betrug? Oder will der Geist überlistet sein, um dem Schönen Raum geben zu dürfen? Sechs Hörstücke über Lüge, Verblendung, Verdrängung und Illusion.

Die WDR-Hörspiele setzen sich auf künstlerische Art mit gesellschaftlichen Entwicklungen und Diskursen auseinander und eröffnen den Hörerinnen und Hörern überraschende Blickwinkel auf die aktuelle Wirklichkeit. Ab Januar 2014 erscheint die Hörspiel-Programmvorschau monatlich mit der Radiobroschüre.

Der neue Hörspielkatalog kann bei WDR.de auf den Unternehmensseiten unter Service, Publikumsservice, Infomaterial heruntergeladen ( http://hoerspielkatalog.wdr.de/), per E-Mail unter aboservice@wdr-radiobroschuere.de für fünf Euro pro Ausgabe bestellt oder kostenlos in allen WDR-Funkhäusern bezogen werden.

Quelle: WDR

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at

Zurück

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail | bei Twitter posten

 


Suchen in der Datenbank

Features

Rubriken

Audiobook Finder

Was hören Sie am Liebsten?

Hörspiele
Gekürzte Lesungen
Ungekürzte Lesungen




... und wer druckt das AUDIOBOOKS Magazin? PRINTSHOP!
Zurück zur Startseite
Werbung
[Text onlySchriftart verkleinern Schriftart vergrößern Kontrast ändern Audiobooks @ WAP - Mobile Hörbuch-Information
Zurück zur Startseite
 
 
 
 
 
 
  Erweitert
Fr, 23. Juni 2017|15:48 MEZ|Update vor 15 Std.


Hörbücher Magazin