hr2-kultur: Szenische Lesung in Pfungstadt

Kostenlose Eintrittskarten sind im Literaturland-Büro (Tel. + 49 (0)69/155 49 60) erhältlich. Die szenische Lesung, eine Station der "Entdeckungsreise durch das Literaturland Hessen", wird am Samstag, 5. Juli, von 18 bis 19 Uhr in hr2-kultur gesendet.

In beispielhafter Weise repräsentieren die Büchner-Geschwister die politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Strömungen des 19. Jahrhunderts. Ludwig Büchner und Alexander Büchner zogen 1848 sogar in den bewaffneten Kampf. Ludwig Büchner schuf später mit seinem Bestseller "Kraft und Stoff" das Standardwerk des Materialismus, Alexander Büchner arbeitete als Literaturwissenschaftler in Deutschland und Frankreich, Luise Büchner engagierte sich früh in der bürgerlichen Frauenbewegung. Und Wilhelm Büchner, der einen begehrten Ultramarinfarbstoff synthetisiert hatte und in Pfungstadt auf dem Gelände der "Frankensteiner Mühle" eine Fabrik aufbaute, war als Unternehmer und liberal-demokratischer Politiker erfolgreich.

Nina Petri ist bekannt aus zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen. Mal ist die mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin die "Tödliche Maria" (1994), mal die Mitbewohnerin in Sönke Wortmanns Komödie "Allein unter Frauen" (1991) oder Tante Lissy in "Bibi Blocksberg" (2004). Seit 2006 leitet sie außerdem ihr eigenes Theater in Hamburg: "Die Theaterfabrik". Max von Pufendorf arbeitete in den Jahren 2001 bis 2007 unter anderem am Deutschen Theater Berlin und wirkte in zahlreichen Kino- und TV-Produktionen mit, etwa in "Tatort", "Polizeiruf 110" und "Bella Block". Zuletzt stand Max von Pufendorf für die Neuverfilmung der "Buddenbrooks" vor der Kamera. Seit 1982 arbeitet Volker Risch als freischaffender Schauspieler. Neben Theaterengagements in München, Frankfurt, Düsseldorf und Aachen wirkte er außerdem in vielen Fernsehproduktionen und Kinofilmen mit, darunter "Nachts werden wir erwachsen" (2003) oder "Besser als Schule" (2004).

Das Gemeinschaftsprojekt "Literaturland Hessen" ist eine Initiative von hr2-kultur, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie dem Hessischen Literaturrat e. V. Weitere Infos unter www.literaturland.hr-online.de.

Quelle: hr online

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.