NDR Hörspiel unterm Sternenzelt: "Ostersonntag" im Planetarium Hamburg

Da ist Heiner, emeritierter Professor für Insektenkunde mit beginnender Demenz. Dessen vereinsamte Ehefrau Ulla tröstet sich nach überstandenem Brustkrebs mit Fitnessprogramm und bizarren Affären. Linda, der Tochter, Mitte dreißig und Star-Kolumnistin eines Zeitgeistmagazins, gelingt es nur mühsam, die eigene Lebens- und Sinnkrise zu überspielen. Ihr jüngerer Bruder Ferdinand, ein verkrachter Geisteswissenschaftler ohne festen Wohnsitz, lässt sich ziellos von Affäre zu Affäre treiben. Und da ist, unsichtbar, die Schwester, die mit Anfang zwanzig Selbstmord begangen hat.

Mit ihrem nicht gerade versöhnlichen, aber mit feinem Humor ausgestatteten Familienroman gelang Harriet Köhler im vergangenen Jahr ein eindrucksvolles literarisches Debüt. Der Roman deckt auf, was in Familien mitten in unserer Gesellschaft nicht stimmt und zeichnet ein zeitgemäß differenziertes Bild. Beatrix Ackers hat Köhlers Roman für das Hörspiel bearbeitet und führte Regie.

Es sprechen: Felix von Manteuffel (Heiner), Jule Böwe (Linda), Hedi Kriegeskotte (Ulla) und Alexander Fehling (Ferdinand). Die Musik stammt von Jan-Peter Pflug. "Ostersonntag" ist eine Produktion des NDR von 2008, Redaktion hatte Susanne Hoffmann.

Termin: Dienstag, 7. Oktober, 19.30 Uhr

Ort: Planetarium Hamburg

Quelle: [/url=http://www.ndr.de]NDR[/url]

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.