"Gnosis oder Die Moabiter" von Oliver Sturm für Prix Europa nominiert

Zentrale Figur des Hörspiels ist ein "Haderer", der Geist eines Verstorbenen, der wie ein Phantom durch das Hörspiel geistert. Seine "apokalyptische Botschaft" stößt auf ein reges Echo, das Oliver Sturm virtuos in einem chorischen Sprechen einfängt. Das Hörspiel gewinnt dadurch eine musikalische Qualität, die im Zusammenspiel mit den O-Tönen eine Physiognomie religiöser Inbrunst einst und heute zeichnet. "Gnosis oder Die Moabiter" blickt hinter die Fassade einer offiziell abgesegneten

Religiosität.

Seit 1987 werden beim Prix Europa die besten europäischen Radio- und TV-Produktionen aufgeführt und ausgezeichnet. Mittlerweise präsentiert das europaweit größte trimediale Festival in Berlin auch Online-Produk!tionen. 1997 fusionierte der Prix Europa mit dem Prix Futura Berlin.

Quelle: hr online

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.