"Am Morgen vorgelesen": Ulrich Noethen, Dieter Mann und Thomas Sarbacher lesen aus "Amanda herzlos

Am 14. März 1997 starb der Schriftsteller Jurek Becker im schleswig-holsteinischen Sieseby. Er lebte seit 1977 im Westen, nachdem er in der DDR in Ungnade gefallen war. Sein Geburtsdatum ist nicht mehr mit Sicherheit nachzuweisen, da die Dokumente seiner jüdischen Familie im Ghetto von LódŸ verlorengingen. Unvergessen bleibt sein erster Roman "Jakob der Lügner".

In "Am Morgen vorgelesen" ist zu Beckers 15. Todestag noch einmal sein letzter, vor zwanzig Jahren erschienener Roman "Amanda herzlos" zu hören. Amandas Geschichte wird aus der Sicht von drei Männern erzählt, die ihre Liebhaber waren. Ob die junge Frau also wirklich "herzlos" war, bezieht sich auf rein subjektive Schilderungen der drei Protagonisten. Mit den Berichten der Liebhaber verwoben: Beschreibungen aus den letzten zehn Jahren der noch bestehenden DDR.

In der Lesung verkörpern Ulrich Noethen, Dieter Mann und Thomas Sarbacher die drei Männer. Sie ist bei NDR Kultur in der Regie von Anna Hartwich entstanden - zu hören in 15 Folgen vom 12. - 30. März ab 8.30 Uhr in der Reihe "Am Morgen vorgelesen" auf NDR Kultur.

Start: Montag, 12. März, 8.30 Uhr, NDR Kultur

Quelle: NDR

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.