Der Leipziger Hörspielsommer sucht die besten Hörspiele 2014

Alle HörspielautorInnen und HörspielmacherInnen, die (noch) nicht mit professionellen Radiosendern oder Verlagen zusammenarbeiten, sind aufgerufen bis zum 1. April 2014 ihre Hörstücke einzusenden.

Bei dem in Kooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar, Professur für Experimentelles Radio ausgeschriebenen 1. Manuskript-Kurzhörspielwettbewerb gibt es weder eine Altersbegrenzung noch ein vorgeschriebenes Thema. Eingereicht werden können für Hörspiel und andere radiokünstlerische Produktionen geschriebene Texte aller Art im Umfang von bis zu zwei Seiten. Unter den eingereichten Manuskripten wird in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Experimentelles Radio eine Vorauswahl getroffen. Diese Texte werden anschließend von Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar inszeniert und produziert. Die fertigen Hörstücke dieses zweijährigen Projekts werden auf dem Hörspielsommer 2015 öffentlich präsentiert und schließlich durch eine Jury in den zwei Kategorien Text und Regie ausgezeichnet.

Zum 12. Internationalen Hörspielwettbewerb können alle nicht-professionell produzierten Hörspiele und radiokünstlerischen Produktionen mit einer Länge von bis zu 45 Minuten eingereicht werden. Eine Auswahl der besten Einsendungen wird öffentlich präsentiert. Von einer Fachjury werden schließlich die drei Siegerstücke in fünf verschiedenen Kategorien bestimmt. Zu gewinnen sind Preisgelder in Höhe von je 600 € und eine Ausstrahlung der Stücke über das Onlineradio detektor.fm. Darüber hinaus werden erstmalig alle Stücke der Vorauswahl als MP3-CD über den Buchfunk Verlag mit einer Auflage von 1.000 Stück im regulären Buchhandel veröffentlicht.

Quelle: Hörspielsommer e.V.

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.